Kriegsgefangene in Schleswig-Holstein

 

 

Eine Chronik 1944

 

 

 

[23.11.44] In Dammfleth wird der sowjetische Kriegsgefangene Pjotr Potorojew erschossen, angeblich „in der Abwehr eines tätlichen Angriffs“. Ihm wurde fälschlicherweise unterstellt, dass er die Arbeit verweigern würde.  Potorojew gehörte zum Arbeitseinsatzkommando 1646, das in Vaalermoor stationiert war. Er wurde auf dem Friedhof in Beidenfleth beerdigt.

 

 

 

HOME                                     Weiter mit 1945